800 JAHRE KIRCHE

Leben in Kühlungsborn

19.-21.09. & 27.-29.09.2019

Im September 2019 feiert unsere Kirchengemeinde Kühlungsborn den 800. Geburtstag der St.-Johannis-Kirche mit einem großen Fest.

Freuen Sie sich auf ein buntes Programm mit Konzerten, Führungen, Theater, Vorträgen, Festgottesdienst, Fußballturnier und vielem mehr.

Der Festgottesdienst findet am 29. September um 14 Uhr in der St.-Johannis-Kirche statt.

Das Festprogramm (vorläufig)

Donnerstag, 19.09.2019

20 Uhr Konzert Reriker Heulbojen

Freitag, 20.09.2019

11 Uhr – 12 Uhr Kirchenführung

18.30 – 19.30 Uhr Kirchenführung

20 Uhr – Konzert mit Nora und Leo (Festwiese)

21.30 Uhr Nachtführung mit Frau Kretschmer über den Friedhof

23 Uhr – Ausklang mit Musik im Kerzenschein (Kirche)

Sonnabend, 21.09.2019

10 Uhr – 12 Uhr Kinderfest  (Fritz-Reuter-Grundschule)

10 Uhr – Fußballturnier „Johannispokal“ (Sportplatz West); es spielen 6 Mannschaften um den Pokal; Teilnehmer sind: FSV Kühlungsborn Ü-35, das Team Junge Gemeinde Kühlungsborn, vier Mannschaften aus Partnergemeinden, Versorgung ist gewährleistet

11 Uhr – 12 Uhr Kirchenführung

17 Uhr Ausstellungseröffnung  (Ort steht noch nicht fest)

18.30 – 19.30 Uhr Kirchenführung

20 Uhr Gospelkonzert mit dem Kühlungsborner Gospelchor (Kirche)

Freitag, 27.09.2019

11 – 12 Uhr  – Kirchenführung

17 Uhr – Vortrag „Bekennende Kirche“ Altbischof H. Beste / Pfarrscheune

18.30 – 19.30 Uhr Kirchenführung

20 Uhr – Disco – von Junge Gemeinde und Schülern des „Kühlungsborner Schulzentrums“ für Jugendliche

23 Uhr – Ausklang mit Musik im Kerzenschein (Kirche)

Sonnabend, 28.09.2019

11 – 12 Uhr Kirchenführung

12 –  Uhr Festempfang / Pfarrscheune

13.30 & 14.30 Uhr – Theater und Musik – „Menschen in den 800 Jahren“

17 Uhr – Vortrag „Was ist vor den 800 Jahren geschehen“ – Pastor Matthias Burkhardt (Pfarrscheune)

20 Uhr – Klassisches Konzert / St.-Johannis-Kirche

21.30 Uhr Nachtführung mit Frau Kretschmer über den Friedhof

ab 21.30 –  Begegnung in und vor der Pfarrscheune bei Wein .. etc.

Sonntag, 29.09.2019

13 Uhr – Erntedankkorso – Treffen am Rathaus

14 Uhr – Festgottesdienst (Kirche)

ab 15.30 Uhr – Ausklang auf der Festwiese bei Kaffee und Kuchen … etc.

Bei unserer 800 Jahrfeier wirken mit

Mit einem Konzert der Reriker Heulbojen beginnen am Donnerstag, 19. September 2019 um 20 Uhr die Feierlichkeiten zu „800 Jahre Kirche Kühlungsborn“.

Der Shantychor „Reriker Heulbojen“ – dienstältester Shantychor Mecklenburg-Vorpommerns – wurde im April 1947 noch als Männerchor Rerik gegründet. Seinen ungewöhnlichen Namen verdankt der Chor einem Rundfunk-Höreraufruf des Senders Rostock. Am 1. September 1957 übernahm Joachim Renz die Leitung des Ensembles und das Repertoire des Männerchores wurde auf maritime Lieder umgestellt. Seit August 2008 hat Horst Schirmer die musikalische Leitung übernommen und den Chor mit ebenso hohem Anspruch an Klangqualität und Mehrstimmigkeit weiterentwickelt.

Erfolgreiche Auftritte hat der Reriker Shantychor in der Region sowie auch im In- und Ausland bspw. bei den Weihnachtskonzerten in den Kirchen ganz Norddeutschlands, bei Konzertreisen nach Wien, Prag und im Strasbourger Europaparlament.

Sie stehen für frische Popmusik, authentische Texte und kraftvolle Mitsingparts. NORA&LEO sind so norddeutsch wie ihre Heimat, in der sie vor vielen Jahren begonnen haben, zusammen Musik zu schreiben. Auch im 10. Jubiläumsjahr kommen Nora Bernitt, die mittlerweile in Aschau im Chiemgau zu Hause ist, und Leo Sieg, der zwar viel reist, aber wieder in Kühlungsborn wohnt, zusammen, um wieder einige Konzerte zu spielen.

Ein besonderes Konzert mit NORA&LEO findet am 20. September 2019 um 20 Uhr zu „800 Jahre Kirche – Leben in Kühlungsborn“ statt.

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für den Guss zwei neuer Glocken wird gebeten.

Landesbischof Hermann Beste hält am 27. September 2019 den Vortrag „Kirche im Kampf 1933 – 1945“ und geht auf folgende Schwerpunkte ein: Was war der Kern der Auseinandersetzungen? Wie waren die Gemeinden betroffen? Kampf um die Kirche und politischer Widerstand.

Hermann Beste war von 1996 bis 2007 Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs. Er hatte zuvor Evangelische Theologie an den Universitäten Leipzig und Rostock studiert. Von 1966 bis 1986 war Beste Pastor der Kirchengemeinde Kirch Grambow. 1986 wechselte er für fünf Jahre zur Mecklenburgischen Kirchenzeitung, für die er als Chefredakteur arbeitete. Im Jahre 1991 kehrte er als Pastor nach Kirch Grambow zurück, wurde aber schon zwei Jahre später zum Landessuperintendenten für den Kirchenkreis Rostock-Land der Mecklenburgischen Landeskirche ernannt. Im Herbst 2007 wurde Hermann Beste von der Theologischen Fakultät der Universität Rostock als Dank für seine Förderung der Fakultät mit einer Festschrift geehrt.

Was geschah vor 800 Jahren zwischen Kühlung und Küste? Der Vortrag von Pastor i. R. Matthias Burkhardt am 28. September 2019 um 17 Uhr wird sich um folgende Gedanken kreisen:

  • die Jahreszahl 2019 – der Zauber von Jubiläen
  • die doppelte Gründung des ersten mecklenburgischen Frauenklosters – das Klosterdorf Brunshaupten
  • die historischen Ereignisse hierzulande im 12. Jahrhundert
  • der große kulturelle Umbruch
  • die lückenhaften historischen Berichte – ein hilfreicher historischer Roman

Pastor i.R. Matthias Burkhardt war bis 2008 Pastor in der Kirchengemeinde Kühlungsborn.

 

Chor-Orchester-Konzert

Samstag, 28. September 2019 –  20 Uhr Evangelische Kirche 
800 Jahre St. Johanniskirche

Antonio Vivaldi – Sommer & Herbst aus den „Vier Jahreszeiten“
Dietrich Buxtehude – Kantate „Mein Gemüt erfreuet sich“ BuxWV72
Johann Sebastian Bach – Cembalokonzert D-Dur BWV 1054
Friederike Kühl – Sopran, Klara Brockhaus – Alt, Jaewhan Shim – Bass
Gerlind Brosig – Violine
Musica candescens Kühlungsborn
St.-Johannis-Chor Kühlungsborn
Leitung: Sophie Feine, Wolfgang Neumann

Am Sonntag, 29. September ist Carsten Schmugler um 13 Uhr beim Erntedankkorso vom Rathaus zur Kirche wieder mit dabei.

Pferde gehören seit drei Generationen zur Familie Schmugler. Bereits der Großvater hat mit Pferden gearbeitet. Nach der Wende hat der Vater von Carsten Schmugler mit dem Anbieten von Kutsch- und Kremserfahrten begonnen. Nach seinem Tod führt Sohn Carsten Schmugler die Tradition fort.
Seit vielen Jahren lädt Carsten Schmugler den Posaunenchor der Kirchengemeinde Kühlungsborn auf seinen Kremser und begleitet den Erntedankkorso Ende September und den großen Martinsumzug am 11. November.

Am 29. September um 14 Uhr wird Propst Wulf Schünemann die Festpredigt zur 800 Jahrfeier halten.

Propst Wulf Schünemann war 2010 zunächst zum Landessuperintendenten des Kirchenkreises Güstrow gewählt worden. Mit Bildung des Kirchenkreises Mecklenburg im Zuge der Gründung der Nordkirche wurde er Propst mit Sitz in Rostock. In der Hansestadt geboren und aufgewachsen war bei ihm durch die Junge Gemeinde der Wunsch gewachsen, in seiner Heimatstadt evangelische Theologie zu studieren. Später war er u.a. Pastor der Kirchgemeinde St. Marien in Parchim.